Die Marke BIOG - Fragen und Antworten

Alle Produkte dieser Marke stammen aus biologischem Anbau und werden überwiegend, wenn auch nicht ausschließlich, in Luxemburg angebaut, verarbeitet oder verpackt.

Was sind die Kriterien der Marke BIOG?

Die dazu gehörende Markenphilosophie finden Sie in der BIOG-Charta.
Abgepackte BIOG-Produkte, einschließlich Obst und Gemüse, unterliegen unserer Verpackungs-Charta.

Wer steht hinter der Marke?

Die Bio-Bauere-Genossenschaft BIOG und der Großhändler BIOGROS haben im Herbst 2000 den Namen der Genossenschaft BIOG zu einem gemeinsamen Markenzeichen weiterentwickelt. Es ist europaweit geschützt und dient der einheitlichen Waren-Kennzeichnung mit gutem Wiedererkennungseffekt.

Seit 1992 gibt es einen von der EU definierten gesetzlichen Rahmen für die Produktion und Kennzeichnung von EU-Bio-Produkten. Diese Kennzeichnung, die auch das Herkunftsland bzw. die Herkunft aus EU- oder Nicht-EU-Ländern, vermerkt, muss gut sichtbar auf den Produkten angebracht sein.

Daneben gibt es private Bio-Verbände, deren Richtlinien und Qualitätsansprüche an Bio-Waren noch weiter gehen als die Standards des EU-Bio-Zeichens. Mitgliedsbetriebe dieser Verbände kennzeichnen ihre Produkte dem entsprechend mit eigenen Warenzeichen wie Demeter, Bio LËTZEBUERG, Bioland, AB, ECO usw. Neben diesen zertifizierten und z.T. extern kontrollierten „Bio-Labels“ gibt es noch einzelne Biohersteller-Marken, die intern zusätzlich eigene Standards setzen wie z.B. Rapunzel, Naturata AG, Bonneterre, Allos und eben auch BIOG.

Ersetzt die Marke BIOG die bekannten Bio-Labels?

Neben dem BIOG-Markensymbol werden alle BIOG-Produkte auch mit dem vorgeschriebenen EU-Bio-Kontrollvermerk und dem EU-Biozeichen versehen. BIOG-Produkte aus Demeter-zertifizierter Rohstoffproduktion werden zusätzlich mit dem entsprechenden Verbandszeichen versehen. Ein Monoprodukt muss zu 100 % von Bio-Lëtzebuerg-Mitgliedsbetrieben stammen und ein Mischprodukt muss 55 % Zutaten von lizensierten Bio-Lëtzebuerg-Mitgliedsbetrieben beinhalten, damit es das Logo „Bio LËTZEBUERG“ tragen darf.


..... .....
Abb.: BIOG-Marke, EU-Bio-Kontrollvermerk, EU-Biozeichen


Abb.: Demeter-Verbandszeichen und "Bio Lëtzebuerg" Logo