Aktuelles

Abb.:

Stellungnahme der NATURATA s.àr.l. zu Pressemeldungen zum Unternehmen Veviba aus Bastogne,

23.3.2018


wie zum Beispiel der Beitrag «L'abattoir de Bastogne a vendu de la viande "normale" en prétendant qu'elle était bio» auf rtl.lu vom 16.03.2018 und im Editorial «Eigentor» auf journal.lu vom 16.03.18.

NATURATA verkauft ausschließlich Bio-Fleisch und Bio-Wurstwaren aus Geflügel, Schwein und Rind – bevorzugt von Partnerbetrieben, die nach der EG-Bio-Verordnung und wenn möglich nach Richtlinien der Bio-Vereinigungen wie „Bio-Letzebuerg“ oder „Demeter“ zertifiziert sind.

NATURATA ist ebenfalls nach der EG-Bio-Verordnung zertifiziert und wird deshalb mindestens einmal jährlich von externen Prüfstellen kontrolliert und zertifiziert. Wir gehen diese Selbst-Verpflichtung selbstverständlich seit vielen Jahren ein.

Unsere Bio-Fleisch-Lieferanten sind überwiegend kleine bis mittelständische handwerkliche Betriebe und uns in der Regel gut bekannt. Wir pflegen nachhaltige und langfristige Beziehungen zu ihnen.


Unsere Partner in Luxembourg sind:

  • Boucherie Niessen s.à.r.l in Troisvierges,
  • Weis Georges in Roodt
  • Dudel Magie in Sprinkange


Unsere Partner in der nahen Grenzregion sind:

  • Quint Gmbh in Trier/Rheinland-Pfalz
  • Martinshof Gmbh in St.Wendel/Saarland
  • Deutsche See in Saarbrücken/Saarland


Darüber hinaus beziehen wir weitere Bio-Fleischprodukte aus Frankreich und Deutschland.

Zu keinem Zeitpunkt jetzt oder in der Vergangenheit hat NATURATA Produkte des Schlachthofs Veviba aus Bastogne bezogen bzw. deren biologische oder konventionellen Wurst- und Fleischerzeugnisse vermarktet.


Munsbach, den 21. März 2018