Aktuelles

Abb.: (v.l.n.r.) Änder Schanck (OIKOPOLIS), Cécile Havard und Félix Buchler (SOS FAIM Luxembourg), Sigmund Walbaum (NATURATA)

NATURATA Weihnachtsspendenaktion 2017: 15.000 € für SOS FAIM

5.2.2018


Vom 1. Dezember bis zum 15. Januar wurden in den NATURATA-Filialen Treue-Märkchen von den NATURATA-Kunden für die Nicht-Regierungs-Organisation SOS-Faim und das Projekt „Les amis du Kivu“ gespendet. 5.200 € wurden auf diese Weise gesammelt und von NATURATA sàrl auf 15.000 € angehoben.

Die Schecküberreichung fand am 31. Januar im Rahmen der Veranstaltungsreihe „OIKOPOLIS am Dialog“ statt. Félix Buchler und Cécile Havard von SOS Faim in Luxemburg nahmen die Spende entgegen und nutzten die Gelegenheit, die Organisation genauer vorzustellen. So unterstützt SOS FAIM mittlerweile über 500.000 Familien in West- und Ostafrika. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Förderung der Landwirtschaft. Die Mikrofinanz ist dabei ein wichtiges Hilfsmittel im Kampf gegen Hunger und Armut, ermöglicht sie doch der afrikanischen Bevölkerung, selbständig zu arbeiten, und somit unabhängig den Lebensunterhalt der eigenen Familie zu bestreiten. Herr Buchler und Frau Havard betonten dann auch, dass nur die Förderung der Landwirtschaft auf lange Sicht zum Erfolg gegen den Hunger führen kann, nicht etwa die Lebensmittel-Hilfslieferungen, die temporär Abhilfe schaffen, das eigentliche Problem aber nicht an der Wurzel packen.

Mit dem Geld aus der NATURATA-Weihnachtsspendenaktion 2017 wird die ländliche Entwicklung im Süd-Kivu unterstützt. Für diese Unterstützung bedanken sich SOS Faim und NATURATA ganz herzlich bei allen NATURATA-Kunden, die sich an der Spendenaktion 2017 beteiligt haben!