Aktuelles

Abb.: Georgische Landwirte zu Besuch in der OIKOPOLIS

Besuch von georgischen Landwirten

6.12.2017


Am 21. November besichtigte eine Gruppe von georgischen Landwirten und Mitgliedern der Genossenschaft elkena die OIKOPOLIS-Betriebe.

Ihr vorrangiges Interesse bestand darin, zu erfahren, wie sich die OIKOPOLIS-Gruppe - ausgehend von einem Bauernhof, über eine Genossenschaft, bis hin zum derzeitigen Vermarktungsnetzwerk - aufgebaut hat.

Die Gruppe aus Georgien wurde von Carl Haest, einem Bio-Pionier aus Belgien, dessen Bruder zurzeit in Georgien lebt und dort die Aufbauarbeit unterstützt, geführt.

Bei ihrer Reise durch Westeuropa besuchte die Gruppe auch Biobetriebe in Frankreich, Belgien und den Niederlanden.
Hier in Luxemburg gab Änder Schanck eine Einführung in die geschichtliche Entwicklung und die aktuelle Struktur der OIKOPOLIS-Gruppe. Patrick Kolbusch hingegen lieferte Informationen zur täglichen Praxis und führte die georgischen Landwirte durch die Betriebe.